Veranstaltungen

Messe / Tagung

11. Apr 2021
 - 

Würdig sterben

Online-Veranstaltung
Zur Veranstaltung/Anmeldung
„Jesus lebt, mit ihm auch ich! Tod, wo sind nun deine Schrecken?“ Der Leipziger Dichter Christian Fürchtegott Gellert beginnt mit diesen Worten ein Osterlied, welches in beiden Konfessionen gesungen wird. In diesem Zeugnis des Glaubensmutes stehen viele – und helfen Mitmenschen, würdig zu sterben. In den vergangenen Wochen hat die Frage der Suizidbeihilfe nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zum assistierten Suizid eine Renaissance erlebt. Wenn an Ostern die Frage des Sterbens und der passenden Begleitung anhand von biblischen Bildern reflektiert wird, lässt sich auch die aktuelle Debatte aus einer veränderten Perspektive betrachten.
Herzliche Einladung zur Online-Veranstaltung.

LEITUNG
Pfr. Stephan Bickhardt,
Evangelische Akademie Sachsen
Dr. Thomas Arnold,
Katholische Akademie Bistum Dresden-Meißen

REFERENTEN
Prof. Dr. Andreas Lob-Hüdepohl,
Mitglied des Deutschen Ethikrats, hat eine Professur für theologische Ethik an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen in Berlin und ist Geschäftsführer des Berliner Instituts für christliche Ethik und Politik (ICEP)
Dorothea Schwennicke,
Koordinatorin Ambulanter Hospizdienst, Leipzig
Friedrich München,
Jurist und stellvertretender Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Sachsen

Kosten:
Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
23. Apr 2021 - 24. Apr 2021

Barcamp “Kirche Online”

Online-Veranstaltung
Zur Veranstaltung/Anmeldung
…werden Teilgeberinnen und Teilgeber!

Kann ich Social Media sinnvoll missionarisch nutzen? Darf ich die Fotos aus dem Familiengottesdienst im Internet posten? Wie mache ich mit dem Smartphone gute Videos? Sind Social Media Guidelines sinnvoll? Und wie ist das mit der Datensicherheit?

Fragen über Fragen. Bringen Sie die Antworten mit, die Sie bereits gefunden haben und wir teilen Wissen, Zeit, Gemeinschaft und Tweets (#bckirche) miteinander. Zu Beginn eines Barcamps entsteht durch die mitgebrachten Themen und Fragen aller Anwesenden das Veranstaltungsprogramm. In zahlreichen Arbeits- und Diskursphasen werden Fragestellungen beantwortet, Impulse zusammengetragen und Konzepte vorgestellt. Jede Person darf gleichberechtigt Themen vorschlagen und mitdiskutieren.

Das Barcamp Kirche Online-Ost dokumentiert die Perspektiven einer digitalen Kirche für ehren- und hauptamtlichen Tätigkeiten, ähnlich dem Barcamp Kirche Online-West.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
26. Apr 2021
 - 

Wie wird das werden – die „Modernisierung“ des SGB VIII?

Online-Veranstaltung
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Noch vor der parlamentarischen Sommerpause und dem Ende der aktuellen Legislatur der Bundesregierung ist die Verabschiedung des „Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz - KJSG)“ geplant. In der letzten Phase des Gesetzgebungsverfahrens ermöglichen wir mit diesem Barcamp ein „Warm Up“ für die Auseinandersetzung mit den vorgesehenen gesetzlichen Änderungen und den Folgerungen für die Kinder- und Jugendhilfe. Das Barcamp versteht sich somit als ein Reflexionsraum sowohl über den Sachstand als auch die kommenden Auswirkungen in der Fachpraxis. Die praktischen Implikationen können bspw. für den Kontext der Inklusion, des Kinderschutzes, der Partizipation oder der Kinderrechte analysiert und bedacht werden. Weiterführende oder vertiefende Themen des Barcamps sind möglich und können durch die Teilnehmenden ad hoc initiiert werden.
Der konkrete Zeit- und Planungsstand ist jederzeit einsehbar unter https://kurzelinks.de/79t2.
Erste Stellungnahmen sind bspw. nachlesbar unter https://kurzelinks.de/gtwx, unter https://kurzelinks.de/otiy oder unter https://kurzelinks.de/uwo7.

TEILNEHMENDE
Die Veranstaltung versteht sich als eine bundesweite Fachaustauschmöglichkeit für Akteure und Verantwortungstragende im Handlungsfeld der Kinder- und Jugendhilfe. Eingeladen sind
• insbesondere Praktiker:innen, welche die Umsetzung unmittelbar in Zusammenarbeit mit Klientel bewältigen müssen.
• Akteure der mittleren förderalen Ebene.
• Jugendhilfeausschussmitglieder

BARCAMP
Ein Barcamp ermöglicht einen Fachaustausch aller Anwesenden auf Augenhöhe. Anwesende werden gleichermaßen Teilhabende und Teilgebende. Weiterführende Informationen zur Methode „Barcamp“ sind bspw. nachlesbar unter https://kurzelinks.de/b2s3.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
28. Mai 2021 - 30. Mai 2021
 - 

Josef der Träumer

Meißen Klosterhof St. Afra
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Dass einer etwas anders ist, kommt vor. Aber warum ist die Feindschaft zwischen Josef und seinen Geschwistern in der Bibel so heftig? Weil er lange das einzige Kind seiner Mutter unter lauter Stiefbrüdern ist? Was ist das für ein Glückskind, das überall Erfolg hat und gerade dadurch im Gefängnis landet? (21-404)

Leitung: Dr. Timotheus Arndt ( Universität Leipzig), Stephan Bickhardt (Direktor Evangelische Akademie Meißen), Marion Kahnemann (Jüdische Gemeinde Dresden), Dr. Ruth Röcher (Jüdische Gemeinde Chemnitz), Hildegart Stellmacher Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dresden)

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
14. Jun 2021
 - 

Corona: Soziale Kosten und soziale Folgen

Online-Veranstaltung
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Die Pandemie als Katalysator längst zu beantwortender Fragen. Mit dieser Veranstaltung stellen wir insbesondere das Handlungsfeld der Arbeit mit migrantischen oder geflüchteten jungen Menschen in den Mittelpunkt:
• Die Wahrnehmung, das Denken und die Bilder der Gesellschaft über migrantische oder geflüchtete junge Menschen – Eindrücke der jungen Menschen
• Sozialpolitische Analyse der Rahmungen der Migrationspolitik und der Sozialen Arbeit
• Lebenslagen vor der Pandemie – Entwicklungen durch die Pandemie
• Fachkräfte in diesem Handlungsfeld: Zwischen Empowerment und Hilflosigkeit.
• Perspektiven auf sozialpolitische und fachliche Notwendigkeiten in diesem Handlungsfeld nach der Beruhigung der pandemischen Situation.
• Folgen der Pandemie auf die gesellschaftliche Teilhabe von jungen Menschen mit Migrationserfahrung

Was hat uns die Pandemie offenbart, was uns noch nicht bekannt war? Welches Wissen über fehlende oder mangelnde Notwendigkeiten in der Stärkung von Kindern, jungen Menschen und Elternhäusern/Familien sowie Fachkräften wurde bestätigt? Woran konnten wir in den letzten Monaten erkennen, welche Bereiche und Prozesse bereits gut aufgestellt sind und dies so bleiben sollte? Welche Perspektiven ermöglichen es politischen Entscheidungstragende wie auch Fachkräften, aus den zurückliegenden Erkenntnissen tatsächliche Neuerungen folgen zu lassen?

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen