Ahoj und Glückauf! – Kulturelles Erbe im nordböhmisch-sächsischen Grenzgebiet

01. Apr 2022 - 03. Apr 2022
Foto: Dr. Kerstin Schimmel
Meißen Klosterhof St. Afra
Die 1459 im Vertrag von Eger festgelegte Grenzlinie zwischen dem Kurfürstentum Sachsen und dem Königreich Böhmen gehört zu den ältesten Grenzen in Europa - umfassende grenzüberschreitende historische, wirtschaftliche, kulturelle und persönliche Beziehungen hinderte sie aber nur selten. Angesichts eines wachsenden, sich u.a. gegen weltweite Vernetzung richtenden Populismus und erstarkenden Neo-Nationalismus, wollen wir uns auf positive Traditionen des gemeinsamen historischen und kulturellen Erbes von zwei weit über die Landesgrenzen reichenden und eng miteinander verknüpften Kulturländern besinnen – begleitet u.a. von den Kultur und Literatur Wissenschaftler*innen Priv.-Doz. Dr. Anne Hultsch und Dr. Hans-Christian Trepte.

Studienleitung: Dr. Kerstin Schimmel

Datum: 1 – 3. April 2022

Ort : Klosterhof St. Afra Meißen

Tagungsnummer: 22-309

Es gelten die zum Veranstaltungszeitpunkt gültigen Corona-Verordnungen.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen


    Zu dieser Veranstaltung möchte ich


    Anmeldung / Informationsmaterial


    Ihre Wünsche