Arbeitswelten heute

06. Okt 2021
Wie sehen zeitgenössische Arbeitsbedingungen in neoliberaler Umgebung aus? Müssen wir Wert und Stellung von Arbeit in unserer Gesellschaft neu definieren? Die Künstlerin und Philosophin Julika Achtzig liest aus ihren Texten, die im kleinen Detail die Absurdität rationaler Arbeitsorganisation aufzuspüren vermögen. Im Anschluss möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Mitwirkende
Julika Achtzig, Künstlerin und Philosophin, Leipzig
Dr. Panja Lange, Referentin Praktische Philosophie

Termin: Mittwoch, 6. Oktober 2021
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: KulturKirche Weinberg, Albert-Hensel-Straße 3, Dresden-Trachenberge

Anmeldung sabine.laake@evlks.de
Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte beachten Sie die geltenden Coronabestimmungen.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen




    Zu dieser Veranstaltung möchte ich


    Anmeldung / Informationsmaterial


    Ihre Wünsche