Frauenmahl in Reichstädt

01. Jul 2022
 - 
Das Leben in der Natur, Ruhe und Entschleunigung sowie dörfliche Gemeinschaft wirken anziehend – vor allem für Städter. Die Realität aber zeigt sich oft als Spagat zwischen Wunsch und Wirklichkeit, individuellen Ansprüchen und Richtlinien.
Über die Lebenswirklichkeiten und die vielfältigen Bilder „vom Land“ werden Frauen aus Stadt und Land bei einem Drei-Gänge-Menü miteinander ins Gespräch kommen - unterstützt durch Impulsbeiträge von Frauen, die auf dem Land leben und arbeiten, die sich auskennen mit EU-Gesetzen und Vorschriften und die sich Gedanken machen über Wirtschaftlichkeit und die Bewahrung der Schöpfung.

Impulsgeberinnen: Gisela Reetz, Staatssekretärin Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Luise Ludwig, Bio-Gärtnerin
Uta Gerlach, Imkerin
Kerstin Böhme, Bio-Bäuerin
OLKR Carmen Kuhn, Dezernentin für Grundstücks-, Bau- und Friedhofswesen im Landeskirchenamt der EVLKS

Leitung: Kathrin Pflicke , Annette von Oltersdorff-Kalettka

Studienleitung: Dr. Kerstin Schimmel

VA-Datum: 1. Juli 2022, 18.oo – 22.00 Uhr

VA-Ort: Schloss Reichstädt ,Am Schloss 1, OT Reichstädt, 01744 Dippoldiswalde

Anmeldung: Per Post an die Ev. Frauenarbeit Sachsen, Hauptstraße 23, 01097 Dresden, per Mail an
olga.wagner@evlks.de.

Anmeldeschluss: 17.06.2022




Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen


„Landleben-zwischen Idyll und Wirklichkeit“- Einladung auf’s Schloss