Im Land der Westsee – literarische Perspektiven auf Estland

29. Aug 2020 - 30. Aug 2020
 - 
Meißen Klosterhof St. Afra
Seit im Juni 1988 tausende Esten an der Sängerbühne der Hauptstadt Tallinn Lieder für die Unabhängigkeit gesungen haben, hat sich Estland rasant entwickelt und den demokratischen Aufbruch gewagt – durchaus mit Rückschritten und politischen Einbrüchen, vor allem aber mit Mut und großer Begeisterung. Es sind überwiegend junge Intellektuellen, die nach wie vor ihre Stimme erheben: mit Hilfe der neuen Medien, aber durchaus auch beim Sängerfest - wir wollen uns an diesem Wochenende Estland aus der literarischen Perspektive betrachten.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
Telefon:


    Zu dieser Veranstaltung möchte ich


    Anmeldung / Informationsmaterial


    Ihre Wünsche