Veranstaltungen

15. Okt 2020

So ein Internet

Zur Veranstaltung/Anmeldung
Schon vor Corona hat das Internet eine wesentliche Rolle im Lebensalltag der meisten Menschen gespielt. Mit Beginn der Corona-Pandemie haben die Relevanz, die Möglichkeiten, aber auch die Herausforderungen des Internets zugenommen. In der Veranstaltung wird erklärt, was das Internet überhaupt ist, wie es funktioniert und weshalb dessen Relevanz in unserem Alltag so zugenommen hat. Doch weshalb wird sowohl über Vorteile als auch Herausforderungen gesprochen? Die Veranstaltungsreihe greift die „Welt“ junger Menschen aus zwei Perspektiven auf: Erwachsene und Eltern stehen vor der Situation, jugendliche Lebenswelten und Bedingungen des Aufwachsens verstehen zu müssen. Junge Menschen interessieren sich in anderer Weise für das Funktionieren der „Welt“, unserer Gesellschaft. Ein Zuhören der Generationen soll entstehen.
Kooperationspartner: Evangelisches Schulzentrum Radebeul
Ort: Evangelisches Schulzentrum Radebeul

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
19. Okt 2020
 - 

Apokalypse, Schicksal, Strafe, Chance – oder?

Dresden-Neustadt Dreikönigskirche / Haus der Kirche
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Die Corona-Pandemie stellt Menschen weltweit vor große Herausforderungen:
Leiden und Sterben infolge der Viruserkrankung, Ängste
davor zu erkranken oder infolge einer COVID19-Erkrankung zu sterben,
Depression und Einsamkeit als Folge von Quarantäne und sozialer
Distanzierung, Existenzsorgen und eine über allem schwebende
Ungewissheit, wie und wann es weitergeht, wenn es denn weitergehen
kann wie bisher, dominieren unsere Zeit.
Können wir deuten, was wir in den letzten Monaten erlebt haben
und uns vielleicht noch bevorsteht? Haben wir es mit einem strafenden
Gott zu tun oder mit menschengemachtem Unheil? Der Kern des
Glaubens, der universale rettende Christus – wird er gefunden in
dieser Zeit? Stellt die Kirche Jesu Christi den Raum dar, in dem Trost,
Deutung und Erlösung geglaubt und erfahren werden kann?

Kosten:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
21. Okt 2020
 - 

VORTRAG IM CAFÉ – REIHE: 30 JAHRE DEUTSCHE EINHEIT

Dresden-Neustadt Dreikönigskirche / Haus der Kirche
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Polnische Perspektiven auf das vereinigte Deutschland
Der polnische Publizist und Direktor des Zentrum Solidarnosc Danzig
gehört zu den bekannten polnischen Intellektuellen. Er bewahrt
sich eine unabhängige Position und vertritt leidenschaftlich die
Ideen Europas und der Bürgergesellschaft. Kerski, der auch die
Zeitschrift Dialog der Deutsch-Polnischen Gesellschaften herausgibt,
sieht die deutschen Themen aus anderer Perspektive. In seinem
Buch „Europäische Visionen“ legt er den Finger in die Wunde:
Was zwischen Deutschland und Frankreich gewachsen ist, steht
zwischen Polen und Deutschland noch aus. Aber wer in den Traditionen
der Gewerkschaft Solidarnosc und der Basisaktivitäten der
Kirche denkt, findet neue Wege zur Nachbarschaft und verteidigt
die Demokratie.
Im Anschluss wird der Abendsegen vor dem Altar der Dreikönigskirche
gesprochen.
Leitung: Stephan Bickhardt

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
21. Okt 2020
 - 

Jaroslav Rudiš liest aus seinem Roman „Winterbergs letzte Reise“

Dresden Stadtmuseum
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Der Tscheche Jan Kraus arbeitet als Altenpfleger in Berlin. Er begleitet Schwerkranke in den letzten Tagen ihres Lebens. Die Zeit, die er mit seinen Patienten verbringt, nennt er „Überfahrt“. Einer seiner „Matrosen“ ist Wenzel Winterberg, geboren 1918 in Liberec, Reichenberg – ein nach dem Krieg aus der Tschechoslowakei vertriebener Sudentendeutscher. Als Kraus ihn kennenlernt, liegt er gelähmt und abwesend im Bett. Es sind Kraus‘ Erzählungen aus seiner Heimat, die Winterberg ins Leben zurückholen. Er bittet Kraus, ihn auf seiner letzten Reise zu begleiten – eine Reise, die die beiden von Berlin über Reichenberg, Prag, Wien und Budapest nach Sarajevo führt, mitten durch die Geschichte Mitteleuropas. Jaroslav Rudiš hat für seinen auf Deutsch verfassten Roman den renommierten Chamisso-Preis/Hellerau 2019 erhalten.

VA-Ort : Stadtmuseum Dresden, Wilsdruffer Str. 2, 01067 Dresden, Eingang Landhausstraße

Kooperation: Städtische Museen Dresden, Literarische Arena e.V.

Kosten:
Eintritt: 6 € / ermäßigt 4 €
Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
22. Okt 2020
 - 

HAGIOS-ABEND

Meißen St. Afra-Klosterhof
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Die Zeit, in der wir leben, scheint vielen eine schwierige zu sein. Viele wollen sich gerade deshalb einmischen, Stellung beziehen und den Glauben stärken, aber immer häufiger stellt sich dabei die Frage: Woher die Kraft nehmen? Geführt durch textliche Impulse wollen wir im Kreuzgang des St. Afra Klosterhofes die eigene Stimme als Ausdrucksmöglichkeit der Seele und des Glaubens erklingen lassen, aber auch Innehalten, um die Gedanken zu sortieren und durch den Austausch miteinander Klarheit und Mut zu gewinnen. Die Lieder, die sich auf die klösterliche Tradition sowie auf Taizé-Gesänge beziehen, lassen sich sofort mitsingen, Kenntnisse sind nicht erforderlich, nur das Vertrauen darauf, dass es keine falschen Töne gibt.

Musikalische Leitung: Reinhard Pontius

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
24. Okt 2020 - 31. Jan 2021
 - 

Gottesbilder – der Zweifel darf das Licht nicht verdecken

Meißen St. Afra-Klosterhof
Zur Veranstaltung/Anmeldung
„Wenn du das Leben ergründest, kommst du an das Unauflösbare; wenn du das Leben der Dinge bestreitest, kommst du an das Nichts; wenn du das Leben heiligst, begegnest du dem lebendigen Gott“, heißt es bei dem jüdischen Religionsphilosophen Martin Buber. Für den in Kassel geborenen und seit 1997 in Dresden lebenden Maler und Grafiker Michael Podszun sind die Zeiten im Atelier, die für ihn vom Prozess her offen, unkalkulierbar und immer wieder überraschend sind, heiliges und heilendes Tun. „Die Formgestaltung des Bildes ganz der Urform des Kreises zu überlassen“, so der Künstler, „gibt mir einen besonderen Freiraum, mich ganz auf die Farbe, ihre Wandlungen und Resonanzen einzulassen. Dabei begegne ich dem Paradoxon, dass der einzelne Pinselstrich gänzlich unbedeutend ist angesichts der Überzahl der ihn umgebenden anderen Striche. Und doch ist es nur der einzelne Pinselstrich der in immerwährender Wiederholung das Bildganze konstituiert.“ Der Kreis ist für ihn ein Symbol der Zeit, der Ewigkeit und der Unendlichkeit.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
29. Okt 2020
 - 

Völkische Versuchungen und ihre theologischen Aspekte

Zur Veranstaltung/Anmeldung
Wir laden Studierende und Mitarbeitende der TU Dresden, Lehrer:innen, kirchliche Mitarbeiter:innen, Sozialarbeiter:innen und andere Interessierte, die sich über theologische Aspekte nationalistischer Versuchungen informieren und – theologisch sachgerechte sowie
situationsangemessene – Umgangsmöglichkeiten damit kennen lernen wollen, zu unserer Veranstaltung ein.

Die Teilnehmer:innenzahl ist begrenzt auf 50.

Ort
SLUB Dresden
Klemperer-Saal
Zellescher Weg 18
01069 Dresden

Anmeldung
Eine Anmeldung bis 1.10.2020 über
sekretariat-ikth@mailbox.tu-dresden.de
unter Angabe von: Name, Vorname, Adresse, Mailadresse, Telefonnummer und Institution ist erforderlich. Bitte geben Sie dabei auch an, an welchem Workshop/welcher Gesprächsrunde Sie teilnehmen möchten.

Kosten:
Die Teilnahme ist kostenlos.
Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
29. Okt 2020
 - 

„Unsanfte Bilder“ und „Zweifel“

Dresden Stadtmuseum
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Fues Essays brillieren mit Faktenreichtum und Analysen. Leser*innen werden zum Lesen, Denken und Handeln erzogen. Die Themen, die Fues für diesen Exkurs im Denken auswählt sind jene, die unseren Alltag mehr und mehr bestimmen: Wie schaffen wir es, mit unserer Umwelt so umzugehen, dass wir sie mit gutem Gewissen an unsere Kinder und Enkelkinder übergeben können? Wie kommen wir aus der Wachstumsschleife heraus, die uns eine fortwährende Ausbeutung der Erde aufzwingt? Was ist das Erfolgskonzept rechtskonservativer nationalistischer Parteien? Wie schaffen wir es, den IS aus der Welt zu bekommen? Kaum zu glauben, dass ein Denker dies alles zusammen denken kann – Fues macht es und stiftet mit Vergnügen zum Zweifel an.

VA-Ort : Stadtmuseum Dresden, Wilsdruffer Str. 2, 01067 Dresden, Eingang Landhausstraße

Kooperation: Städtische Museen Dresden, Literarische Arena e.V.

Kosten:
Eintritt: 6 € / ermäßigt 4 €
Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
02. Nov 2020
 - 

FRIEDEN SCHAFFEN MIT EXPORTIERTEN WAFFEN?

Zur Veranstaltung/Anmeldung
Artikel 26 des Grundgesetzes erklärt Handlungen, die „das friedliche Zusammenleben der Völker stören“, für verfassungswidrig. Die biblische Aufforderung, Frieden ohne Waffen zu schaffen, begleitet die Friedensbewegung der letzten vier Jahrzehnte. Doch einmal produziert, nicht mehr kontrollierbar? Das bundesdeutsche Kriegswaffenkontrollgesetz soll Waffenexporte in Krisengebiete verhindern. Wie wirkmächtig ist das Gesetz? Werden wir dem Auftrag des Grundgesetzes, „dem Frieden der Welt zu dienen“, gerecht? Das Thema beschäftigt Politiker, Wirtschaftsund Verteidigungsexpertinnen und Friedensaktivisten. Die Interessenlage
ist vielfältig. Wie können sich Christinnen und Christen einbringen, um dem Friedensauftrag des Grundgesetzes Kraft zu geben?
Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Evangelischen Akademie und der Bürgerrecht.Akademie Leipzig an der Volkshochschule Leipzig
Leitung: Stephan Bickhardt
Tagungsort:
Nikolaikirche Leipzig, 17:00 Uhr (Friedensgebet) und
Volkshochschule Leipzig, 18:30 Uhr (Diskussion)

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
02. Nov 2020
 - 

Geteilte Öffentlichkeit, geteilte Welt? Digital Divide als Konfliktlinie

Dresden-Neustadt Dreikönigskirche / Haus der Kirche
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Das Internet bietet nahezu grenzenlose Möglichkeiten zum Kommunizieren und Informieren, aber nicht für alle. Wie manifestiert sich die Kluft zwischen Menschen im On- und Offlinemodus (digital divide) innerhalb von Gesellschaften und im globalen Kontext? Was bedeutet sie für gesellschaftliche Entwicklung, Innovation und die Zukunft gesellschaftlicher Teilhabe? Welche Wege gibt es zu ihrer Überwindung?

Kooperation: Sächsische Entwicklungspolitische Bildungstage (SEBIT)

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen