VERTRAUEN IN DIE POLITIK – SIND DEMOKRATIE UND RECHTSSTAAT IN GEFAHR?

Friedensgebet und Podiumsdiskussion – Reihe: Evangelische Akademie in der Region

07. Oct 2020
 - 
Glauben und Vertrauen setzen die Kirchen in eins. Damit wird deutlich, dass das öffentliche Leben in einer Republik, in der Bundesrepublik Deutschland, nicht allein auf Gesetzen basiert. Voraussetzungen gemeinsamen Lebens sehen die Kirchen im Gottvertrauen, der Staat im Gesetz und die Zivilgesellschaft in den Menschenrechten. Politikverdrossenheit wird immer wieder diagnostiziert. Gibt es aber auch einen Verdrossenheit im Blick auf die Wahrnehmung von Bürgerrechten? Es diskutieren eine Landtagsabgeordnete und eine Politikwissenschaftlerin gemeinsam mit der Superintendentin des Kirchenbezirks Vogtland, Ulrike Weyer. Die Moderation übernimmt Akademiedirektor Stephan Bickhardt.
Leitung: Stephan Bickhardt, Dr. Panja Lange, Referentin Praktische Philosophie
Tagungsort:
St.-Johannes-Kirche Plauen, 18:00 Uhr (Friedensgebet), Malzhaus
Plauen, 19:00 Uhr (Diskussion)

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen