Würdig sterben

Zur Debatte um die Suizidbeihilfe in pflegenden Einrichtungen / Ökumenische Ostertagung

11. Apr 2021
 - 
Online-Veranstaltung
„Jesus lebt, mit ihm auch ich! Tod, wo sind nun deine Schrecken?“ Der Leipziger Dichter Christian Fürchtegott Gellert beginnt mit diesen Worten ein Osterlied, welches in beiden Konfessionen gesungen wird. In diesem Zeugnis des Glaubensmutes stehen viele – und helfen Mitmenschen, würdig zu sterben. In den vergangenen Wochen hat die Frage der Suizidbeihilfe nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zum assistierten Suizid eine Renaissance erlebt. Wenn an Ostern die Frage des Sterbens und der passenden Begleitung anhand von biblischen Bildern reflektiert wird, lässt sich auch die aktuelle Debatte aus einer veränderten Perspektive betrachten.
Herzliche Einladung zur Online-Veranstaltung.

LEITUNG
Pfr. Stephan Bickhardt,
Evangelische Akademie Sachsen
Dr. Thomas Arnold,
Katholische Akademie Bistum Dresden-Meißen

REFERENTEN
Prof. Dr. Andreas Lob-Hüdepohl,
Mitglied des Deutschen Ethikrats, hat eine Professur für theologische Ethik an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen in Berlin und ist Geschäftsführer des Berliner Instituts für christliche Ethik und Politik (ICEP)
Dorothea Schwennicke,
Koordinatorin Ambulanter Hospizdienst, Leipzig
Friedrich München,
Jurist und stellvertretender Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Sachsen

Kosten:
Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
Stephan Bickhardt




    Zu dieser Veranstaltung möchte ich


    Anmeldung / Informationsmaterial


    Ihre Wünsche