Veranstaltungen

Religion



24. Mai 2022

Menschwerdung Gottes – Gottwerdung des Menschen?

Zur Veranstaltung/Anmeldung
„Göttlichkeit, Unsterblichkeit und Glück“ – so heißen nach dem Israelischen Historiker Yuval Noah Harari die Leitgedanken für die Zukunft der Menschheit. Sie bestimmen nach seiner Auffassung den Weg vom Homo sapiens zur neuen Gattung des Homo deus. Gentechnologie und Digitalisierung gelten als die maßgeblichen Treiber für diesen Paradigmenwechsel. Wie plausibel ist diese Zukunftsvision? Und wie verhält sie sich zu dem Grundgedanken des christlichen Glaubens, dass Gott Mensch wurde und den Menschen von der Anmaßung befreit, wie Gott sein zu wollen?

Diskussionspartner
Prof. Dr. Birgit Beck und Anna-Nicole Heinrich, Präses der Synode der EKD

Moderation
Reinhard Bingener, Redakteur FAZ

Ort
Aula und Universitätskirche St. Pauli
im Paulinum, Uni-Campus, Augustusplatz 10, 04109 Leipzig

Anmeldung
presse@eva-leipzig.de
Eine spontane Teilnahme ist ebenfalls möglich

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
25. Mai 2022
 - 

30 Jahre Landesverfassung des Freistaates Sachsen

Dresden-Neustadt Dreikönigskirche / Haus der Kirche
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Die sächsische Landesverfassung wurde in einer Kirche beschlossen.Demokratinnen und Demokraten fanden Herberge in der Dreikönigskirche Dresden. Die Landesverfassung spricht in ihrer Präambel auf die friedliche Revolution und den konziliaren Prozess an und beschreibt den Staatsaufbau sowie ausgeprägt Umwelt- und Naturschutz, Grund- und Menschrechte. Diese Verfassung ist Prüfstein für die sächsische Gesetzgebung. Der Beitrag der Kirchen zur ethischen Urteilsbildung, sichtbar im Verfassungstext, wird gleichfalls angesprochen. 30 Jahre später befindet sich der Freistaat in einer gesellschaftlichen Situation mit intensiven Debatten zur Generationengerechtigkeit, sozialen Gerechtigkeit, Demokratieskepsis und eingebettet in die globalen Auswirkungen des Klimawandels und des Angriffskrieges auf die Ukraine. Der aktuelle Koalitionsvertrag benennt das Vorhaben einer Ergänzung. Wie verzahnen sich die sächsische Verfassung und die aktuellen Herausforderungen?

Gesprächspartner*innen und Impulsbeiträge
Martin Modschiedler, Mitglied im Ausschuss für Verfassung und Recht, Demokratie, Europa und Gleichstellung des Sächsischen Landtages
Dr. Martin Böttger, Mitautor der Sächsischen Landesverfassung
Elke Urban, Mitautorin Gohrischer Entwurf der Sächsischen Landesverfassung
Pfr. Stephan Bickhardt, Direktor der Evangelischen Akademie Sachsen
Christian Kurzke, Studienleiter Jugend, Evangelische Akademie Sachsen

Veranstaltungsort
Dreikönigskirche – Haus der Kirche in Dresden
Hauptstraße 23, 01097 Dresden
Werner-Juza-Raum / 14 bis 16 Uhr.

Anmeldung
Wir bitten um Anmeldung per Email oder telefonisch. Ihre Ansprechpartnerin ist Sabine Laake, Tagungssekretärin, akademie@evlks.de oder 0351/8124315. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.

Kosten
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
08. Jun 2022
 - 

Evangelischer Salon mit dem ehemaligen Landesbischof Jochen Bohl

Zur Veranstaltung/Anmeldung
Die Evangelische Akademie Sachsen und die Evangelische Verlagsanstalt Leipzig empfangen Jochen Bohl, Landesbischof i. R., im Salon. Landesbischof i. R. Jochen Bohl befragt sich und seine Kirche, die er schlicht als ,,Kirche im Wandel“ bezeichnet. Sein Buch ,,Was nun?!“ ist eine nüchterne und klare Programmansage für die Zukunft. Die Rolle der Theologie als öffentliche Theologie, die Kirche mit ihrem Auftrag zu bilden und diakonisch tätig zu sein, wird in den Blick genommen. Zentral ist für Bohl das Amtsverständnis, nicht nur bezogen auf Pfarrerinnen und Pfarrer, sondern insbesondere auch auf ein erweitertes Verständnis der Gemeindepädagogik. Ein Dialog auf Augenhöhe soll möglich sein. Werte, Überzeugungen, gewachsene Haltungen und christlicher Glaube kommen zur Sprache. In einem geschützten Raum können die Teilnehmenden Fragen und Problemstellungen aufwerfen. Auf der Basis von Artikel 1 (2) der bundesdeutschen Verfassung wird von Gemeinschaft, Frieden und Gerechtigkeit in der Welt zu reden sein.

Moderation:
Das Gespräch führen Verlagsleiterin Dr. Annette Weidhas und Akademiedirektor Stephan Bickhardt

Veranstaltungsort:
Die Veranstaltung findet am 8. Juni 2022 von 18 bis 20:30 Uhr in der Evangelische Verlagsanstalt Leipzig, Blumenstraße 76 statt. Einlass ist ab 17:45 Uhr

Anmeldung:
Wir bitten um Anmeldung per Email oder telefonisch bis zum 29. Mai 2022. Ihre Ansprechpartnerin ist Sabine Laake, Tagungssekretärin, akademie@evlks.de oder 0351/8124315. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
17. Jun 2022 - 19. Jun 2022
 - 

Joseph, der Träumer

Meißen Klosterhof St. Afra
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Dass einer etwas anders ist, kommt vor. Aber warum ist die Feindschaft zwischen Joseph und seinen Geschwistern in der Bibel so heftig? Weil er lange das einzige Kind seiner Mutter unter lauter Stiefbrüdern ist? Was ist das für ein Glückskind, das überall Erfolg hat und gerade dadurch im Gefängnis landet?

Leitung:
Dr. Timotheus Arndt (Universität Leipzig)
Marion Kahnemann (Jüdische Gemeinde Dresden)
Dr. Ruth Röcher (Jüdische Gemeinde Chemnitz)
Hildegart Stellmacher (Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dresden)

Mitwirkung: Stephan Bickhardt, Akademiedirektor

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
25. Jun 2022 - 25. Mai 2022
 - 

Versöhnung in der Krise?

Zur Veranstaltung/Anmeldung
Versöhnung in der Krise? Eine Veranstaltung zum Lausitzkirchtag „Von Wegen“. Das Zeugnis der polnischen Publizistin Anna Morawska über den Theologen Dietrich Bonhoeffer - Konsequenzen für die Gegenwart in Europa. Die Soziologin Anna Morawska schrieb unter dem Titel „Ein Christ im Widerstand“ eine Einschätzung der Theologie und des konkreten Widerstehens des evangelischen Theologen Dietrich Bonhoeffer. Dieses Werk hat einen herausragenden Beitrag zur Versöhnung von Polen und Deutschen seit den 70er Jahre geleistet. Die Veranstaltung fragt nach Krisenzeichen in den europäischen Beziehungen heute und gegenüber Russland. Wege zur Überwindung von Spaltung, Feindbildern und Krieg werden diskutiert.

Begrüßung
Pfr. Stephan Bickhardt, Akademiedirektor
Dr. Agnieszka Gąsior, Direktorin des Schlesischen Museums zu Görlitz

Vortrag:
Dr. Marek Prawda, Diplomat, u.a. ehemals polnischer Botschafter in Schweden und Deutschland

Podium:
Dr. Annemarie Franke, Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen
Dr. Robert Żurek, Direktor der Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung
Leitung:
Pfr. Stephan Bickhardt, Akademiedirektor

Veranstaltungsort:
Die Veranstaltung findet am 25. Juni 2022 in der Zeit von 14:00 – 16:00 Uhr im Schlesischen Museum zu Görlitz statt. (Brüderstraße 8 in 02826 Görlitz / Nähe Untermarkt)

Anmeldung:
Wir bitten um Anmeldung per Email oder telefonisch unter akademie@evlks.de (Ansprechpartnerin Sabine Laake, Tagungssekretariat, 0351 81243 15).
Alternativ ist die Anmeldung im Schlesischen Museum zu Görlitz möglich: kontakt@schlesisches-museum.de / 03581 87910.
Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.

Förderung:
Die Tagung wird von der Evangelische-Lutherischen Landeskirche Sachsens gefördert

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
19. Aug 2022 - 21. Aug 2022
 - 

Ergebung und Widerstand / Die sächsische Kirche in der NS-Zeit

Meißen Klosterhof St. Afra
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Beim Stichwort "Kirche und Nationalsozialismus" denken wir schnell in einem simplen Braun-Weiß-Schema: Die Deutschen Christen auf der einen Seite, die Bekennende Kirche auf der anderen. In der Realität war es viel komplizierter, auch in Sachsen. Da konnte zum Beispiel ein sächsischer Kirchenmusiker wie Johannes Petzold einerseits Texte von Jochen Klepper vertonen und gleichzeitig Mitglied der NSDAP sein.
Was war los in der sächsischen Kirche während der NS-Zeit? Das Sommerkolleg 2022 geht dieser Frage nach, zieht große Linien, schaut aber auch exemplarisch auf einzelne Christen und Gemeinden und will natürlich wissen, welche Spuren diese Phase der Kirchengeschichte in unserer Gegenwart hinterlassen hat.

Mitwirkende
Pfr. Stephan Bickhardt, Direktor der Evangelischen Akademie Sachsen, Dresden
Pfn. Dr. Kathrin Mette, Ehrenamtsakademie, Meißen
Pfn. Dr. Mandy Raabe, Auerbach

Veranstalter
Ehrenamtsakademie der EVLKS
Evangelische Akademie Sachsen

Anmeldung
Bitte melden Sie sich über die Homepage der Evangelischen Akademie Sachsen www.ea-sachsen.de oder per Email an. Ansprechpartnerin im Tagungssekretariat ist Sabine Laake: akademie@evlks.de. Sie können uns auch gern auf dem Postweg erreichen: Evangelische Akademie Sachsen, SB Religion, Hauptstraße 23, 01097 Dresden. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
30. Sep 2022 - 02. Okt 2022
 - 

Christsein im Alltag

Meißen Klosterhof St. Afra
Zur Veranstaltung/Anmeldung
In einem Land, in dem immer mehr die Verbundenheit mit christlichen Traditionen schwindet und die Gleichgültigkeit gegenüber dem christlichen Glauben zunimmt, sind wir als Christinnen und Christen gefragt, in verständlicher und elementarer Weise Auskunft zu geben, was christliches Leben, Glauben und Denken ausmacht. Im Einzelnen stellen sich hier folgende grundlegende Fragen: Wie kann in einer von Krisen geschüttelten Welt ein verlässliches menschliches Miteinander gelingen? Welcher Voraussetzungen bedarf es, um Christsein in einer glaubwürdigen und überzeugenden Weise zu leben? Wie ist es möglich, religiöse Erfahrungen authentisch zur Sprache zu bringen? Welche Argumente erweisen sich als tragfähig, um damit in den in unserer Zeit zu führenden Diskussionen bestehen zu können? Die Tagung möchte im Geist eines liberalen, d.h. eines weltoffenen und reflektierten Christentums auf diese Fragen Antworten geben.
Zu dieser Tagung laden wir Sie herzlich ein!
Akademiedirektor Stephan Bickhardt, Evangelische Akademie Sachsen
Prof. Dr. Werner Zager, Bund für Freies Christentum

Mitwirkende:
Pfr. Stephan Bickhardt, Direktor der Evangelischen Akademie Sachsen
Dr. Michael Großmann, Religionspädagoge und Lehrer in Rheinau
Pfr.in Dagmar Gruß, Pfarrerin der Evangelischen Johanniskirchengemeinde
Bonn-Duisdorf
Dr. Eberhard Martin Pausch, Studienleiter für Religion & Politik an der
Evangelischen Akademie Frankfurt
Dr. habil. Wolfgang Pfüller, Dozent, Pfarrer und Kirchenmusiker in Leipzig
Prof. Dr. Hans-Georg Wittig, Professor für Allgemeine Pädagogik an
der Pädagogischen Hochschule Freiburg
Pfr.in Dorothea Zager, Pfarrerin der Evangelischen Friedrichsgemeinde
Worms
Vikar Raphael Zager, Lutherkirchengemeinde Wiesbaden
Prof. Dr. Werner Zager, apl. Professor für Neues Testament an der
Goethe-Universität Frankfurt und Leiter der Evangelischen Erwachsenenbildung
Worms-Wonnegau
Pfr. Ingo Zöllich, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Troisdorf

Veranstalter:
Bund für Freies Christentum
Evangelische Akademie Sachsen
Evangelische Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau in Kooperationmit der Evangelischen Akademie Frankfurt




Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen