Lyrik oder Prosa – Literarische Abende im Stadtmuseum Dresden – Zsuzsanna Gahse aus ihrem neuen Buch „Zeilenweise Frauenfeld“

06. Jun 2024
 - 
Landhaus - Stadtmuseum Dresden
Wilsdruffer Straße 2 Dresden
Zsuzsanna Gahse

aus ihrem neuen Buch

„Zeilenweise Frauenfeld“
(Edition Korrespondenzen, Wien 2024)

Zsuzsanna Gahse ist eine Meisterin des entspann-ten, genauen Hinschauens auf Menschen und die Welt. Ihre Bücher setzen sich zusammen aus einer Vielzahl von fein beobachteten Einzelheiten, die gekonnt ineinandergreifen und ein konzises Pano-rama unserer Gegenwart erstellen. Im Zentrum des neuen Buches stehen die Frauen, die Frauen von Frauenfeld, einer Stadt im Nordosten der Schweiz. Dort wohnen seit Kurzem Manu, Sam, Lucian und auch die Erzählerin. Die vier beobachten in der neuen Gegend gerne die Passantinnen, was sie in krze Szenen und Porträts fassen. Auch interessieren sie sich für Frauenfiguren aus vergangenen Zeiten und geraten widerholt in Demonstrationen von Frauengruppen. Mit großer Leichtigkeit verknüpft Zsuzsanna Gahse ihre gewitzte Feldstudie zu den Frauen mit dem Genre des Kriminalfilms.
Die Veranstaltung wird von der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia gefördert.

Lesung im Museumscafé des
Stadtmuseums Dresden (Landhaus)
Wilsdruffer Straße 2, 01067 Dresden
(Eingang Landhausstraße)

Kooperation von: Literarische Arena e.V., Evangelische Akademie Sachsen und Museen der Stadt Dresden

Informationen/Kontakte: 0351-4887360

zur Veranstaltung anmelden

Online/Offline
Präsenz
Veranstaltungsort
Landhaus - Stadtmuseum Dresden
Wilsdruffer Straße 2
01067 Dresden
Preis/Kosten
Eintritt 6 € / 4 € (ermäßigt)
Kurzbeschreibung / Untertitel
Ulrike Draesner liest aus ihrem neuen Roman „Die Verwandelten“
Zielgruppe
Alle
Veranstalter
Evangelische Akademie Sachsen
Hauptstraße 23

01097 Dresden

akademie@evlks.de

http://www.ea-sachsen.de