„Das Leben kann nicht warten“

Lesung zur Erinnerung an den Völkermord in Srebrenica

05. Sep 2020
 - 

Meißen St. Afra-Klosterhof
Srebrenica steht für das größte Massaker in Europa nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. 25 Jahre nachdem in der Gegend um die bosnische Kleinstadt rund 8000 Menschen ermordet wurden, will die Lesung an die Menschen erinnern, die ihr Leben verloren haben und an die Familien und die Gemeinschaft, die sowohl mit dem Verlust geliebter Menschen als auch mit der Grausamkeit der Tat zu leben lernen mussten.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
Telefon:


    Zu dieser Veranstaltung möchte ich


    Anmeldung / Informationsmaterial


    Ihre Wünsche