Veranstaltungen

Jugend



20. Sep 2021 - 24. Sep 2021

Achtung

Meißen Klosterhof St. Afra
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Im Rahmen der diesjährigen Sommeruniversität des Studienwerk Villigst e.V. in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Sachsen wird zu vier Seminaren nach Meißen eingeladen. Diese Seminare finden gleichzeitig von Montag bis Freitag statt. Dabei entscheiden sich die Teilnehmenden für ein Seminar. Die Sommeruniversität ist offen für alle, unabhängig von Alter und Beruf

Leitung:
Christian Kurzke, Studienleiter Jugend, Evangelische Akademie Sachsen

Kooperation:
Evangelisches Studienwerk Villigst e.V.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
20. Sep 2021
 - 

Jung-Sein und Jugendarbeit im Osten

Zur Veranstaltung/Anmeldung
Grafiken zu den Wahlergebnissen verdeutlichen es anschaulich: in den ostdeutschen Bundesländern wird anders gewählt. (Junge) Menschen entscheiden sich für eine andere Vision von Gesellschaft oder erkennen nicht, für welche Vision sie ihre Stimme abgegeben haben. Aber auch andere Grafiken, bspw. zur Kinder- und Jugendarmut, zur Demographie, Corona-Verschwörungstheorien, Angebotsdichte für junge Menschen in Ländlichen Räumen, Fachkräftemangel etc. unterstreichen, dass es konkrete und teilweise eben "ostspezifische" gesellschaftliche Herausforderungen gibt. Deshalb ist Jung-Sein und Jugendarbeit in Ostdeutschland anders. Wirklich? Wenn über Jugendsarbeit in Deutschland gesprochen oder geschrieben wird, wirkt es so, als würde vor allem über Westdeutschland gesprochen. Auch in wissenschaftlichen Publikationen erscheint der Fokus in dieser Weise gesetzt zu sein. Wir wollen uns fragen: "Worüber müssen wir reden, wenn wir über Jung-Sein und Jugendarbeit in Ostdeutschland sprechen?" und wollen uns zu diesem Zweck vernetzen, um Interessen und Bedarfe zu bündeln. Diese Veranstaltung soll Beobachtungen und Erfahrungen austauschend zusammentragen, (eigentlich notwendige) anstehende kinder- und jugendpolitischen Entscheidungen benennen, Einblicke in bereits stattfindende Prozesse ermöglichen und auch Positionen und Handlungsoptionen generieren. Das Treffen hat einen offenen Ausgang. Es sind Personen aus Wissenschaft, Praxis, Politik und Verwaltung adressiert.
Moderator*innenteam:
Prof.'in Dr.'in Wibke Riekmann, MSH Medical School Hamburg
Christian Kurzke, Studienleiter, Evangelische Akademie Sachsen
Philipp Schweizer, Leitende Koordination, Landesjugendwerk der AWO Thüringen
Melanie Ebell, Geschäftsführerin, Landesjugendring Brandenburg e.V.
Hanne Lorenzen, Bundestutorin, Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung
Julia Riedel, Referentin für politische Bildung und U18, Deutscher Bundesjugendring e.V.

Anmeldung: https://bundeskongress-kja.de

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
21. Sep 2021
 - 

Megatrends, Megajugend, Megazukunft

Zur Veranstaltung/Anmeldung
SAVE THE DATE – kostenfreie Anmeldung ab sofort möglich

"Wir haben komplett veränderte Lebensgrundlagen für die nächsten Generationen." - Maja Göpel vom Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung

Als Fachkräften, deren Tun Auswirkungen auf die Lebenswelt junger Menschen hat, stellt sich uns die Frage: Was bedeuten sog. Megatrends wie Globalisierung, Digitalisierung, Klimawandel oder die demographische Entwicklung für unsere Arbeit? Von diesen fundamentalen Veränderungen ist nicht nur immer wieder in der Tagespresse, sondern auch im aktuellen Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung die Rede. Vor allem die jungen Menschen werden mit Blick auf die krisenhaften Begleiterscheinungen der Megatrends Betroffene sein und können zugleich zu Gestaltenden werden.
Um hierfür angemessene Voraussetzungen zu schaffen, möchten wir zusammen mit unseren Referent*innen wie auch mit Ihnen und Euch darüber ins Gespräch kommen, was Megatrends mit unserer Arbeit machen. Was genau bedeuten sie für unsere einzelnen Handlungsfelder wie die Jugendarbeit, die Forschung und Bildung, die Wirtschaft und Verwaltung? Wie können wir uns zusammen, ressortübergreifend auf Megatrends einstellen und im Freistaat Sachsen jugendpolitisch-strategisch aufstellen?
→Impulsreferate zu aktuellen jugendpolitischen Entwicklungen und Strategien von der Bundesebene sowie aus Sachsen und anderen Bundesländern
→Fachwerkstätten mit Experten aus den verschiedenen jugendbezogenen Handlungsfeldern zu Megatrends und wie sie sich auf die einzelnen Handlungsfelder niederschlagen, bzw. welche Rahmenbedingungen es jeweils für eine zukunftsfähige Arbeit braucht
→Podiumsdiskussion zu ressortübergreifender jugend-politischer Arbeit und wirksamer Strategiebildung

Live-Veranstaltungsorte: Skatehalle Chemnitz und weitere Locations in Sachsen. Teilnahme online und in Präsenz möglich.
Ein Fachtag der Arbeitsgruppe für eine EIGENSTÄNDIGE JUGENDPOLITIK in Sachsen.

Wir bitten um VORHERIGE ANMELDUNG auf der Seite: www.lassunsreden.info/ft202

Kosten:
Die Veranstaltung ist kostenlos.
Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen / AG Eigenständige Jugendpolitik Sachsen
Web-Adresse
21. Sep 2021
 - 

Wenn das Blau in den Arbeitsalltag einsickert

Online-Veranstaltung
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Rechtspopulistische Angriffe aus dem parlamentarischen Raum auf Projekte, Träger Verbände und Strukturen der Kinder- und Jugendarbeit häufen sich. Ganze Jugendringe werden als linksextrem bezeichnet. Es wird eine vermeintliche Neutralitätspflicht in der politischen Bildung oder gleich für alle Zuwendungsempfänger propagiert. Die AfD ist mittlerweile im Bundestag und in allen Landesparlamenten vertreten und hat auch auf kommunaler Ebene die Debattenkultur und die demokratische Kultur verändert. Die Partei verfügt über personelle Ressourcen und wirkungsvolle Social-Media-Auftritte.
Ein erster Input beleuchtet beispielhaft die parlamentarischen Aktivitäten der AfD in den Landtagen mit Bezug zur Kinder- und Jugendarbeit und -politik. Ein zweiter Input befasst sich mit einer vermeintlichen Neutralitätspflicht freier Träger, die ausgerechnet die AfD häufig einfordert – und in der Folge ggf. auch Förderer. Der dritte Input zeigt Beispiele auf, wie die AfD die Arbeit von Trägern vor Ort angreift, in Frage gestellt oder erschwert. In einem vierten Teil möchten wir gemeinsam Gegenstrategien für die Kinder- und Jugendarbeit entwickeln.

Referierende:
Ansgar Drücker, Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit
Christian Kurzke, Evangelische Akademie Sachsen
Hanna Lorenzen, Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung

Anmeldung: https://bundeskongress-kja.de

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
23. Sep 2021

Ernst genommen?

Online-Veranstaltung
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Die Veröffentlichung des 16. Kinder- und Jugendberichtes der Bundesregierung fiel in eine Zeit, in der die Auswirkungen der Corona-Krise auf junge Menschen in unserer Gesellschaft kritisch diskutiert wurden – und in der sich demokratiefeindliche und -skeptische Kräfte auf den Straßen und in den Parlamenten etabliert haben. Der gesellschaftliche Alltag verdeutlicht wie der Bericht die Notwendigkeit politischer Bildung junger Menschen für den Erhalt der Demokratie. Mit dieser Veranstaltung wollen wir darauf schauen, in welcher Form die Parteien in Wahlkämpfen diese Notwendigkeiten gesehen und aufgenommen haben.

Leitung: Christian Kurzke, Studienleiter Jugend

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
02. Nov 2021
In den Städten steigen die Mieten und in Straßenzügen sind zunehmend alle Freiflächen bebaut. Im ländlichen Raum verschwindet die Angebotsvielfalt für junge Menschen. Gehen sie ihren Bedürfnissen in öffentlichen Räumen mangels Alternativen nach, sind Konflikte vorhersehbar. Und die fiskalischen Folgen sowie die konkreten Auswirkungen der jugendpolitischen Entscheidungen während der Corona-Pandemie verdeutlichen: junge Menschen haben es außerhalb der formalen Bildung zukünftig noch schwerer. Mit welchen Orten kann Gesellschaft, aber auch Kirche junge Menschen im Jung-Sein unterstützen?

Leitung: Christian Kurzke, Studienleiter Jugend

Partner:
AG Eigenständige Jugendpolitik in Sachsen
Jugendstiftung Sachsen

Ort: Riesa

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
04. Nov 2021
 - 

Was wird aus unserem Wald?

Zur Veranstaltung/Anmeldung
Es ist unübersehbar: unser Wald wird zunehmend braun, insbesondere die Nadelbäume sterben. Und die Ursachen sind schon lange bekannt. Was dies für den Wald und für uns womöglich bedeutet und was wir Menschen derzeit machen können, wird in dieser Veranstaltung zusammen mit Förster Andreas Pommer aus Eibenstock (angefragt) diskutiert, der sogar für den Deutschen Waldpreis nominiert ist. Zu der Veranstaltungsreihe sind junge Menschen wie auch deren Eltern eingeladen. (21-107)
VA-Ort: Evangelisches Schulzentrum Radebeul
Kooperationspartner: Evangelisches Schulzentrum Radebeul


Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
22. Nov 2021

Kinder- und Jugendliche „angemessen beteiligen“ – wie soll das gehen?

Zur Veranstaltung/Anmeldung
„Angemessen zu beteiligen“ ist in den Gesetzestexten und Verordnungen eine häufig verwandte Formulierung hinsichtlich der Umsetzung der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen, einem grundlegenden Kinderrecht. Doch diese recht unscharfe Formulierung schafft zumeist wenig Handlungssicherheit. Zudem beschreiben viele Akteure wie Bürgermeister*innen, Verwaltungsmitarbeitende, Politiker*innen oder Fachkräfte der Sozialen Arbeit, dass sie in der Umsetzung von Beteiligung auf die jeweils anderen angewiesen sind. Ohne die Mitwirkung aller geht es nicht. Aber wie kann sie nun funktionieren, die „angemessene Beteiligung“?
Leitung: Christian Kurzke, Studienleiter Jugend

Kooperation:
Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Sachsen e.V.
Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Sachsen

Ort: Dresden

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen
24. Nov 2021
 - 

Geht das, nicht an Gott glauben?

Zur Veranstaltung/Anmeldung
Viele Menschen glauben an etwas, in unserer Region deuten z.B. Gotteshäuser darauf hin. Doch immer mehr Menschen sagen, sie glauben nicht an Gott. Woran glauben sie dann, was gibt ihnen Halt und Orientierung? Viele sagen sogar, sie würden an gar nichts glauben. Geht das überhaupt, und wie ist das? Zu der Veranstaltungsreihe sind junge Menschen wie auch deren Eltern eingeladen.
VA-Ort: Evangelisches Schulzentrum Radebeul
Kooperationspartner: Evangelisches Schulzentrum Radebeul
(21-108)

Veranstalter:
Evangelische Akademie Sachsen